Ein paar Kleidchen

21

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich mal schnell noch die Kleidchen, die ich heute vormittag fertig gestellt habe. Schon lange haben die Kinder sich neue Kleidchen gewünscht. Eigentlich tragen sie am liebsten nämlich Kleider und Röcke. Aber über den Sommer sind sie einfach aus den ganzen Sachen rausgewachsen. Jetzt war es endlich mal Zeit für neue Kleidchen für den Übergang und für den Winter.

Bestellt habe ich die ganze Ladung Stoffe bei Staghorn. Die Eigenproduktionen sind wunderschön. Und obwohl ich für beide Mädels die Einhörner bestellt habe, wollte die Kleine unbedingt den Stoff mit den Walen haben.

Die Große sucht sich ihre Lieblingsstoffe immer schon selber aus. Oft genug habe ich mir viel Mühe gegeben und die Kleidung wurde nicht gerne getragen, weil irgendetwas nicht stimmte. Sie verliebte sich sofort in die Einhörner auf mintfarbenem Hintergrund. Auch auf den Schnitt nimmt sie großen Einfluss. Sie möchte nie eine Kapuze, dafür lieber Taschen, die ich hier aber jetzt vergessen habe. Sie liegen noch bereit… auf dem Schreibtisch..

21

Ich bin ja Begeistert von einfachen Schnitten, ohne viel Schnick und Schnack, weil die Stoffe meistens schon so viel hergeben. Für beide Kleidchen habe ich Schnitte von Schnabelina genutzt.

Das Oberteil des Wale-Kleidchens besteht aus dem Trotzkopf. Dazu habe ich diese Wickelpasse einfach etwas verlängert, das Unterteil ist das einfache Rockteil vom Kapuzenkleidchen.

26

Im Moment sehen die Kleidchen leider noch ein bisschen wie Nachthemden aus. Ich habe sie eine Nummer größer genäht, damit ich ihnen recht dicke Sachen darunter ziehen kann. Beim Fotoshooting hatten sie jetzt nichts darunter. Ich denke, das wächst sich noch aus.

Ich habe jetzt endlich mal eigene Label. Auch wenn ich sie nur für private Zwecke nutze, es wertet die Kleidung schon sehr auf.

25

Das große Mädchen hat sich ein Kapuzenkleidchen ohne Kapuze und mit einfachem Rockteil ausgesucht. Die Größe 128 ist auch ihr noch etwas zu groß. Aber sie ist die absolute Frostbeule der Familie und wird lange Unterhemden darunter tragen. Denn Jersey ist zwar wunderschön, er fühlt sich richtig toll an und fällt richtig schön, aber es ist auch eher dünner, kühler Stoff.

23

Es ist soooo Schön in die strahlenden Kinderaugen zu blicken, wenn man ihnen ein fertiges Kleidungsstück gibt, an dem sie mitarbeiten konnten. Die Kleine hat sogar Zeitweise auf meinem Schoß gesessen und sehr darauf geachtet, dass ich mir nicht in den Finger nähe. 🙂

Ich verlinke mich mit diesen Kleidchen bei Katja von „Nähfrosch„, bei „Schnabelina“ und bei „Kiddikram„.

sig1

5 Antworten

    • Hallo Susanne, danke für deinen Kommentar. Das Wale-Kleidchen wird auch sehr geliebt und muss oft gewaschen werden. Der Stoff ist total toll. Viele Grüße. Paula

    • Hallo S.
      Die Sachen sind eigentlich alle verlinkt. Bei dem Wale Kleidchen habe ich das Oberteil von dem Trotzkopfschnitt genommen und das einfache Rockteil vom Kapuzenkleidchen. Ich habe allerdings diese Wickeloberteile etwas verlängert und auch den Rock. Das Einhörnerkleidchen ist das Kapuzenkleidchen von Schnabelina, ohne Kapuze mit einfachem Rockteil. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Viele Grüße. Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.